Wann sollte ich bei der Absicherung „Ort“ und wann „Route“ auswählen?

Grundsätzlich steht es dir frei, beim Absichern eines Abenteuers die Geodaten-Art „Ort“ oder „Route“ auszuwählen. Letztendlich hat die Auswahl nur darauf Einfluss, welche Art von Koordinaten du anschließend hinterlegen kannst.

Beim „Ort“ kannst du lediglich Koordinaten zu einem Ort angeben. Du wählst die Geodaten-Art „Ort“ aus, wenn dein Outdoor-Abenteuer sich nicht über eine längere Strecke hinweg abspielt, sondern in einer überschaubaren Region. Beispielsweise würdest du die Option „Ort“ auswählen, wenn du eine verlassene Burgruine erkunden willst. Du kannst bei der Erklärung optional hinterlegen, was genau die Koordinaten beschreiben (z.B. könnte es sich um den „Eingang zur Burgruine“ handeln).

Bei „Route“ kannst du Koordinaten zu einer Strecke, d.h. Start- und Zielkoordinaten angeben.  Du wählst also die Geodaten-Art „Route“ aus, wenn dein Outdoor-Abenteuer sich über eine längere Strecke hinweg abspielt. Beispielsweise würdest du die Option „Route“ auswählen, wenn du eine Wanderung oder eine Bergbesteigung absichern willst.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.